acrylic pouring tutorial / Anleitung zum Acryl-Gießen

Now that I gained some experience with the acrylic pouring technique I hope I can give you some advice if you want to try it out for yourselves and avoid the mistakes I made. I'd love to see your results. You can post them in the comments.

Nachdem ich nun ein paar Erfahrungen mit der Acryl-Gießtechnik gesammelt habe, hoffe ich, dass ich euch ein paar Tipps geben kann, wenn ihr sie selbst ausprobieren möchtet und die Fehler vermeiden wollt, die ich gemacht habe. Ich würde mich wahnsinnig freuen, eure Ergebnisse zu sehen. Ihr könnt sie einfach in die Kommentare posten.

Also on this blog:

acrylic pouring tutorial part II, all about the mixing of your colours (with video).
acrylic pouring tutorial part III, the swiping technique (with video).

Ebenfalls auf diesem Blog:

Anleitung zum Acrylgießen Teil II, das Anrühren der Farben (mit Video).
Anleitung zum Acrylgießen Teil III, die Wischtechnik (mit Video).

materials / Materialien


That's my first very important point. If you want to do acrylic pouring you have to know that this technique is really kind of expensive. You need the canvas (which can be cheap, if you are able to get it with a discount), you need lots of paint (depending on which size of canvas you use), you need Floetrol (which is expensive and can't be used sparingly), you need silicone oil (which is actually not that expensive and can be used sparingly) and you need a blow torch. Also I really recommend the use of cups, something for the stirring (sticks, spoons, ice pedestals), painting foil to not ruin your furniture and of course gloves! For the glossy finish I use varnish.

Das ist mein erster und sehr wichtiger Punkt. Wenn ihr Acrylgießen ausprobieren wollt, sollte euch bewusst sein, dass diese Technik ziemlich teuer ist. Man braucht die entsprechende Leinwand (die man auch billiger bekommen kann, z.B. bei einer Rabattaktion), man braucht unheimlich viel Farbe (je nachdem wie groß die Leinwand ist), man braucht Floetrol (was teuer und alles andere als sparsam im Gebrauch ist), man braucht Silikonöl (was nicht besonders teuer und auch sparsam ist) und eine kleine Lötlampe (oder Küchenfackel). Außerdem empfehle ich ganz dringend die Verwendung von Bechern, irgendetwas zum Umrühren (Löffel, Stöckchen, Eisstiele), Malerfolie, um sich nicht die Möbel und Böden zu ruinieren und selbstverständlich Handschuhe! Für einen glänzenden Abschluss verwende ich Firnis.

Here are the calculated costs in summary für one picture:
Hier eine kalkulierte Kostenübersicht für ein Bild:
  • canvas 30x30cm about 4-5 EUR
  • acrylic paint needed for one painting about 8-10 EUR (notice that metallic colours are way more expensive)
  • silicone oil, maybe about 20 cents
  • Floetrol, about 2 EUR
  • gas for the blow torch about 1 EUR
  • cups, spoons, gloves, painting foil about 50 cents
  • gloss varnish about 50 cents
  • Leinwand 30x30cm, etwa 4-5 EUR
  • Acrylfarbe, die man für ein Bild braucht, etwa 8-10 EUR
  • Silikonöl, ungefähr 20 Cent
  • Floetrol, etwa 2 EUR
  • Gas für die Lötlampe, etwa 1 EUR
  • Becher, Löffel, Handschuhe, Malerfolie, etwa 50 Cent
  • Glanz-Firnis, etwa 50 Cent
Put it all together and you have just the material costs for one single really small painting about 20 EUR each. Also you need space, a place to dry the paintings and you have to consider that this technique is really messy. So please always use gloves für yourselves and foil underneath your working place.

Zusammengefasst ergibt das dann Materialkosten von 20 EUR nur für ein einziges, sehr kleines Bild. Außerdem braucht man dafür Platz, einen Ort, wo die Bilder dann trocknen können, und man muss bedenken, dass diese Technik eine ziemliche Sauerei ist. Also benutzt am besten immer Handschuhe für euch selbst und Malerfolie unter dem Arbeitsplatz.


Like me on Facebook to stay in touch


I sell my 30x30 poured paintings for 30 EUR each so I can cover those material costs and have a small plus for buying now painting stuff.

Ich verkaufe meine 30x30cm Gießtechnik-Bilder für 30 EUR pro Stück, so dass ich diese Materialkosten abdecken kann und noch ein kleines Plus habe, um mir neues Zeug zum Malen zu kaufen.

time / Zeitaufwand


Using the acrylic pouring technique you don't need much time at all to create your painting but you have to plan time on shopping for all your stuff, preparing your colours and most of all drying time. It took me several weeks to actually figure out what I really need for this technique and buy all these things. I don't know the situation at the place where you all live but it was impossible for me to buy Floetrol or silicone oil in any shop at my town. I ordered most of the stuff online.

Um ein Bild mit der Acryl-Gießtechnik fertigzustellen braucht man nicht viel Zeit. Aber man muss Zeit dafür einplanen, all die Dinge zu besorgen, die man dafür braucht, für die Vorbereitung der Farbbecher und ganz besonders für die Trockenzeiten. Es hat mich einige Wochen gekostet, herauszufinden, was ich für diese Technik eigentlich wirklich brauche und diese Sachen dann zu kaufen. Ich weiß ja nicht, wo ihr so lebt, aber für mich war es absolut unmöglich Floetrol oder Silikonöl in dem Ort zu kaufen, in dem ich lebe (respektive in der nächstgrößeren Stadt). Das meiste habe ich online bestellt.

Preparing you colours takes some minutes but not much time at all. Depending on how many colours you want to use you will be done in 10-30 minutes. I mix all my colours in 200ml cups and get prepared für the best part of the process:

The pouring is so much fun and almost meditative. I don't need more than 5 minutes for one painting which is kind of sad but also it's perfect for impatient people like me. 

Die Vorbereitung der Farben dauert ein paar Minuten, aber insgesamt nicht besonders lang. Je nachdem, wieviele Farben man verwenden möchte, kostet das ganze etwa 10-30 Minuten. Ich mische alle meine Farben in einfachen 200ml Bechern an und bereite mich damit auf den besten Teil der ganzen Angelegenheit vor:

Das letztendliche Farbengießen macht unheimlich Spaß und ist fast schon meditativ. Ich brauche nicht mehr als 5 Minuten für ein Bild, was ein bisschen schade ist, auf der anderen Seite aber auch großartig für ungeduldige Menschen wie mich.

On the other hand the drying time is not. For a small painting with just one layer plan at least around 3 days of drying time. Don't underestimate the power of Floetrol. It will do you no good and end up like my <ruined chocolate cake> or even worse.

Andererseits ist die Trockenzeit in dieser Hinsicht anders. Für ein kleines Bild mit nur einer Schicht Farbe sollte man mindestens 3 Tage Trockenzeit einplanen. Unterschätzt niemals die Wirkung von Floetrol. Das ist wirklich keine gute Idee und endet dann so wie mein <the ruined chocolate cake> oder noch schlimmer.

Find <the ruined chocolate cake> in my Etsy shop

Now that you know the preparation details let's get to the section

Nochdem ihr jetzt alles über die Vorbereitung wisst, kommen wir zur Rubrik

What happens if ...? / Was passiert, wenn...?


... I use silicone oil with a high viscosity?

... ich Silikonöl mit einer hohen Viskosität benutze?

That is something I just learned in the process. Silicone oil comes in different kinds of viscosity and you really have to try out which one fits your needs. The first silicone oil I ordered had a viscosity of 2000. The consistence reminds me of something oily and heavy, it's almost like honey. The effect is you have a great but slower flow on your canvas and you are able to create a few minor cells but no big ones and not many. I used high viscosity oil on <turquoise> and <camouflage>. You can see the heavy flow in the results. If you want your artwork to have small cells, some sharp edges and not that much gradients you should use high viscosity silicone oil as paint additives.

Das ist etwas, das ich erst durch Ausprobieren gelernt habe. Silikonöl gibt es in vielen unterschiedlichen Viskositätsgraden, und man muss wirklich ausprobieren, welches davon das passende ist. Das erste Silikonöl, das ich bestellt habe, hatte eine Viskosität von 2000. Die Konsisntenz erinner tmich an etwas Öliges und Schweres, fast schon wie Honig. Der Effekt ist, dass man einen richtig guten, aber langsamen Farbfluss auf der Leinwand bekommt und man in der Lage ist, wenige und kleine Zellen zu kreieren, aber keine großen oder zahlreichen. Ich habe das Öl mit der hohen Viskositätszahl bei <turquoise> und <camouflage> verwendet. Man kann den schwere Farbfluss im Endergebnis sehen. Wenn ihr kleine Zellen, scharfe Kanten und nicht so viele farbverläufe in euren Bildern wollt, solltet ihr das Silikonöl mit der hohen Viskosität nehmen.


Find <turquoise> in my Etsy shop
Find <camouflage> in my Etsy shop


... I use silicone oil with a low viscosity?

... ich Silikonöl mit niedriger Viskosität benutze?

As you can imagine  - with the use of a lower viscosity (around 300) you actually get the opposite effect. Colours are much more blending into each other and you can create many cells, very large one and even some with minor cells in them. The paint has a much faster flow and very intense gradients. You can see this effect in <molten gold> and some new paintings I didn't upload yet. 

Wie man sich sicher vorstellen kann - bei der Verwendung von Öl mit niedriger Viskosität (so etwa 300) bekommt man genau den gegenteiligen Effekt. Die Farben verlaufen viel mehr ineinander, und man kann viele und große Zellen entstehen lassen, manchmal sogar nochmal mit kleineren Zellen darin. Die Farbe hat einen viel schnelleren Fluss und sehr starke Farbverläufe. Diesen Effekt sieht man bei <molten gold> und in einigen meiner neuen Bilder, die ich allerdings noch nicht hochgeladen habe.


Find <molten gold> in my Etsy shop


... I use a blow torch?

... ich eine Lötlampe verwende?

What do you need a blow torch for? The answer is pretty simple: cells, cells, cells. I grew really fond of creating as much cells as possible in my paintings. The blow torch is the perfect tool for these amazing results. After you pour the paint on your canvas you can use the blow torch first to activate the cell-process and spread the paint afterwards or just the other way round. The outcome is a painting full of beautiful cells like in my new multi-paneled project (coming soon). Have a gaze here:

Wozu braucht man eigentlich die Lötlampe? Die Antwort ist ziemlich einfach: Zellen, Zellen, Zellen. Ich bin ziemlich begeistert davon, so viele Zellen wie möglich in meine Bilder zu bringen. Die Lötlampe ist das perfekte Werkzeug für richtig beeindruckende Ergebnisse. Nahdem man die Farbe auf die Leinwand gegossen hat, kann man die Lötlampe benutzen, um die "Zellteilung anzuregen" und anschließend die Farbe über die Leinwand verteilen - oder einfach andersherum. Das Ergebnis ist ein Gemälde voller wunderschöner Zellen wie in meinem neuen Multi-Panel-Projekt. Es geht demnächst erst online, aber ihr könnt schonmal einen Blick riskieren:


Find the results <beneath the surface> in my blogpost

... I don't want to buy Floetrol?

... ich kein Floetrol kaufen will?

Floetrol is painting additive that makes your acrylic colours behave like oil colours. You get a nice soft and smeary flow, a gentle shining touch and of course a really long drying time. If you don't want to use Floetrol which is understandable since it's expensive you can thin your acrylic colours with water. Just don't use to much water if you want your colour layer to be opaque.

Floetrol ist ein Farbadditiv, das Acrylfarben wie ölfarben aussehen und wirken lässt. Man bekommt dadurch einen sehr schönen weichen und schmierigen Farbfluss, einen ganz zarten Glanz und eine verdammt lange Trockenzeit. Wenn ihr kein Floetrol verwenden wollt, was nachvollziehbar ist, denn es ist wirklich teuer, könnt ihr eure Acrylfarben auch mit Wasser verdünnen. Benutzt aber nicht zu viel davon, wenn die Farben deckend werden wollen.

... I use silicone spray on my open canvas?

... ich Silikonöl auf meiner weißen Leinwand verwende?

Long story short: even faster flow, even bigger cells. I really like it.

Kurz zusammengefasst: einen noch schnelleren Farbfluss und noch größere Zellen. Ich steh' drauf.

... I let the painting dry for some days?

... ich das Bild einige Tage lang trocknen lasse?

Your painting will absolutely loose all of its awesome shiny-ness you adored when you just created it. The paint will dry out and be nothing but dull and plain afterwards. But no worries - you just paint some glossy varnish all over it and it will be pretty and shiny again. Better do the varnishing outside. it actually stinks a lot. Like... really a lot. Headache guaranteed.

Euer Bild wird seinen wunderbaren Glanz komplett verlieren, den ihr noch im Schaffensprozess so sehr bewundert habt. Die Farbe wird komplett trocknen und hinterher nur noch platt und matt sein. Aber keine Sorge, man kann das Bild einfach mit Glanzfirnis bestreichen, und dann ist es wieder leuchtend und schön. Macht das aber besser draußen. Firnis stinkt wirklich erbärmlich. Kopfschmerzen garantiert.

... I use very similar colours?

... ich sehr ähnliche Farben verwende?

Using colours that look very much alike just as different shades of brown oder green will cause an outcome with very low contrasts. The more similar colours you use the lower the contrast. You can use this effect to create a background for another painting or something really decent. In <molten gold> I did exactly that and got something that needs a more intense look to see all the different shapes and gradients.

Wenn man Farben verwendet, die einander sehr ähnlich sind, z.B. verschiedene Braun- oder Grüntöne, kommt ein Bild dabei heraus, dass sehr wenige Kontraste hat. Je ähnlicher sich die Farben sind, umso schwächer ist der Kontrast am Ende. Man kann diesen Effekt nutzen, wenn man beispielsweise einen Hintergrund für ein anderes Bild herstellen will oder irgendetwas sehr Unauffälliges und Dezentes. Bei <molten gold> habe ich genau das gemacht und im Ergebnis etwas bekommen, das einen intensiveren Blick braucht, um all die unterschiedlichen Farbnuancen und Verläufe erfassen zu können.

I came to the conclusion that I like it more when the contrasts are higher and you see the awesomeness of your cells and gradients right at first sight. But this is just a question of taste. Just try it out. For higher contrasts don't use too many colours. You need a dark one, a light one and one with a medium brightness for example dark purple, white and pink. The combination will create nice contrasts and sharper edges in the blending. Look at <turquoise> if you want to figure out what I mean.

Am Ende bin ich dann zu der Erkenntnis gelangt, dass ich es lieber mag, wenn die Kontraste stärker zu sehen sind und ich die vollkommene Großartigkeit der Zellen und Farbverläufe gleich auf den ersten Blick bewundern kann. Aber das ist natürlich eine Frage des Geschmacks. Probiert es einfach selbst. Verwendet nicht zu viele verschiedene Farben, wenn ihr stärkere Kontraste wollt. Ihr braucht eigentlich nur eine dunkle Farbe, eine helle Farbe und eine Farbe mit ungefähr mittlerer Helligkeit, z.B. ein dunkles Violett, Weiß und Pink. Diese Kombination wird am Ende schöne Kontraste bilden und einige härtere Kanten im Farbverlauf. Bei <turquoise> kann man ziemlich gut erkennen, was ich meine.

Make art not war!

Now it's your turn. Try it out and show me your results!

So, jetzt seid ihr dran. probiert es aus und zeigt mir eure Ergebnisse!

Visit my Etsy shop

Stock Fotos
Pin It Now!

Comments

  1. Da bekommt man richtig Lust mal wieder selbst kreativ zu werden. Sehr schön beschrieben und tolle Ergebnisse!
    Lieben Gruß
    Jil von http://jilsblog.com

    ReplyDelete
  2. Wow, das sieht ja richtig toll aus und das habe ich so, in dieser Art, noch nie gesehen. Ich glaub, ich muss demnächst mal bei dir im Etsy-Shop stöbern gehen. Aber mal ehrlich... dafür kannst Du locker auch mehr Geld nehmen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, liebe Nicole. Aber erstmal geht es mir nur darum, meine Kosten zu decken. Die Leinwände, Farben und Farbzusätze sind leider ziemlich teuer. Ich würde mich freuen, wenn du dich in meinem Etsy Shop mal umsiehst - und falls du dort nichts Passendes für dich finden solltest, mache ich dir gern auch eine Sonderanfertigung.

      Delete
  3. Das ist ja cool, das kenn ich so noch garnicht. Super schön ��
    Man lernt nie aus... Danke für diese Inspiration...
    Liebe Grüße, Stefanie*

    ReplyDelete
  4. Super toll beschrieben und sehr schöne pourings.
    Ich habe auch gerade erst damit anfefangen. Ich arbeite sehr minimalistisch, d.h. mit Farbe und Wasser, manchmal etwas varnish gloss medium und etwas Silikonspray aus dem Automarkt. Floetrol und Silikonöl gibt es hier nicht, bzw. habe ich noch nicht gefunden. Lebe in Thailand.
    Meine Erfahrung ist aber, das Ergebnis ist immer eine Überraschung, am Anfang sieht es ganz toll aus und wenn es trocken ist, ist man (manchmal) enttäuscht. Habe jetzt erstmals ein Bild mit schönen Zellen bekommen, mangels einer Lötlampe einen Fön genommen, vielleicht nicht ganz so effektiv.
    Ein Bild konnte ich leider nicht einstellen, bin dazu wahrscheinlich nicht fit genug.
    Herzliche Grüße Beate

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank für dein wunderbares Feedback, liebe Beate. Auch bei uns in Deutschland habe ich Floetrol und Silikonöl nicht im Laden gefunden. Ich habe alles bei Ebay bestellt und tue das auch jetzt noch regelmäßig.

      Delete
  5. Acrylic-Gießen nennt man das also, wieder was dazu gelernt! Ich habe das schon das eine oder andere mal gesehen und mich immer gefragt, wie diese Kunst genau zustande kommt. Dein Beitrag hat mir wirklich Lust gegeben, es selber auszuprobieren! :)
    Lieben Gruß, Rosie

    ReplyDelete
  6. Das sieht ja tatsächlich sehr spannend aus. Danke für dieses Tutorial!

    ReplyDelete
  7. Diese Designs sind wirklich erstaunlich! Vielleicht sollte ich das auch mal versuchen :) Vielen Dank für diese einfache Erklärung!

    ReplyDelete
  8. Oh wow! Als Designerin habe ich in meinem Studium das letzte Mal verschiedene Materialien und Farben benutzt, danach leider nie wieder. Ich finde es sehr spannend und auch sehr entspannend :)
    Liebe Grüße
    Mary

    ReplyDelete
  9. Das sieht so interessant und voller Spaß aus. Würd ich auch gern mal probieren.
    Liebe Grüße
    Birgit

    ReplyDelete
  10. Auch wenn es sicher sehr aufwändig ist habe ich total Lust darauf! Zum Glück haben wir einen großen Garten der oft mit Farbresten auf dem Rasen zu kämpfen hat ;-) Ich male sehr gern mit Acryl - bisher sehr actionreich, aber das gießen hat mein Interesse geweckt. Am Liebsten würde ich es sofort ausprobieren!

    ReplyDelete

Post a Comment

Popular posts from this blog

acrylic pouring tutorial part III "swiping" // Anleitung zum Acrylgießen Teil III "Wischtechnik"

acrylic pouring tutorial part II / Anleitung zum Acrylgießen Teil II